wildezeiten

Über die neue Umverteilung

Deutsches Olympiateam in Babyfarben


Als bekennender Sportmuffel hatte ich nicht geplant, mir die Eröffnungszeremonie in London anzusehen. Es war die Nachricht, dass Rowan Atkinson mit dabei war, die mich schließlich doch dazu gebracht hat. Zu Dany Boyles  Inszenierung, die gerade die Verletzbaren der Gesellschaft zelebrierte, wäre viel zu sagen, aber vorallem eine Frage brennt mir auf der Zunge:

Warum trat das deutsche Team in Babyfarben auf? Sie waren richtig niedlich,  nur Öhrchen aus Fleece hätten den Teletubby-Effekt noch überbieten können. Mädchen in grellrosa und Buben in blau.In einer Zeit, in der Deutschland, nicht zuletzt dank Schäubles Besserwissertums, unterstellt wird, Ambitionen auf Weltdominanz zu hegen, könnte die Wahl nicht gelungener sein, so als wolle man sagen „Sind wir nicht süß?“ Ich frage mich, ob dieser Effekt so gewollt war. Wenn ja, so kann ich nur sagen „Hut ab- Gute Idee!“

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: