wildezeiten

Über die neue Umverteilung

JP Morgan, bleib bei deinen Leisten


oder so ähnlich äußerte sich Nassim Taleb in einem BBC Interview über die gigantische Fehlspekulation von JP Morgan. JP Morgan solle sich auf das Geschäft konzentrieren, dass es auch wirklich versteht: Das Vergeben von Krediten an Farmern und dergleichen. Hedgefund spielen ist zu komplex.Fehleinschätzungen der Risiken führen zu Fehlspekulationen, die Milliarden kosten. Fehlspekuation, die letztendlich der dumme Otto Normalverbraucher zu tragen hat. Nassim Taleb ist Autor des Buches „The Black Swan“, dessen Hauptthese sich in einem Satz zusammenfassen lässt:

Die Methoden, die Investmentbanken zur Risiko-„Kontrolle“ benutzen, unterschätzen die Wahrscheinlichkeit extremer Ereignisse (daher der Titel des Buches), weil sie zu unrecht die Gaußsche Normalverteilung jeder Rechnung zugrundelegen. (Anmerkung: Ganz eingfach weil sich damit leichter rechnen lässt). Wenn schon Wahrscheinlichkeitstheorie, dann bitte mit Verteilungen, die Extremwerten ein höheres Gewicht beimessen!

Zyniker wie Don Furioso könnten dem entgegensetzen, dass dank des schafgleichen Steuerzahlers die Wahrscheinlichkeit von Extremwerten, zumindest aus Sicht der Zockerbanken, dennoch korrekt eingeschätzt  werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine „systemrelevante“ Bank für ihre Fehleinschätzung auch geradestehen muss, also nicht von uns gerettet wird, ist etwa so hoch wie die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Sturms auf die Bastille, was zuletzt 1789 geschah.

Der darwinistische Druck der Märkte wird für die großen Spieler einfach ausgehebelt. Für JP Morgan gibt es also keine „Fat Tails“, also Riskikoverteilungen, die Extremwerten-  Verlust von Milliarden in einer einzigen Spekulation qualifiziert durchaus als  Extremwert – größeres Verteilungsgewicht verleihen.

Als Taleb während des Interviews erklärt, dass Banker de facto als Beamte behandelt werden sollten, nachdem sie Geld vom Staat erhalten haben, wird er kurzerhand als „Idealist“beschimpft. Er wehrt sich vehement gegen den Vorwurf, was das Gespräch beendet. Sehen Sie selbst:

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: