wildezeiten

Über die neue Umverteilung

Punk Economics: Schuldendrama unterhaltsam erklärt


Teil1:

Teil 2

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

4 Gedanken zu „Punk Economics: Schuldendrama unterhaltsam erklärt

  1. Die Funktion der Schuldenkrise ist nicht schlecht erklärt.

    Allerdings stimmt die Analyse nicht, durch die nun Deutschland und Frankreich als die Buhmänner hingestellt werden. Das ist viel zu kurz betrachtet, baut Völkerhass auf und das ist genau das, was sich die wahren Machthaber wünschen!

    Die französischen und deutschen Politmarionetten sprechen NICHT im Namen des deutschen Volkes. Sie sind einfach nur Sprecher und Verkünder der wahren Machthaber, den Eigentümern der Banken und Öl- und Autoindustrien.

    Es ist sehr interessant, sich die Liste der 25 größten und mächtigsten Unternehmen unserer Erde anzuschauen und dabei zu verstehen, wer die Erde tatsächlich beherrscht:

    http://www.forbes.com/2010/04/20/global-2000-top-25-biggest-business-global-2000-10-top-25_slide_2.html

    Die Eigentümer der Banken, Öl- und Auto-Industrien fangen mit den „schwächsten“ Ländern an, ihr Endziel ist Europa insgesamt, gleichzeitig versuchen sie Nordafrika mit ihrem Reichtum an Erdöl zu unterjochen. Dabei gibt es bereits heute Technologien, die eine Verwendung des Öls in weiten Bereichen der Wirtschaft, insbesondere für die Energie-Gewinnung überflüssig macht und gar vollkommen kostenlos für alle auf unserer Erde zur Verfügung stellen kann.

    DAS aber würde die Eigentümer dieser einflussreichsten Konzerne entmachten, enteignen und das gesamte Wirtschaftsystem weg von Privat-Eigentum und Ausbeutung hin zu einem menschlichen und solidarischen Miteinander verändern und darum wird der Durchbruch und die Anwendung dieser Technologien genau durch diese Eigentümer verhindert!

    Haben sie Europa „eingesackt“, werden die Völker gegeneinander auf gehetzt, das beginnt bereits jetzt – und die Völker werden benutzt, sich gegenseitig den Hals umzudrehen, damit die Konzerne in Ruhe ihre Profite einstreichen und ihre ungebremste Macht ausbauen können.

  2. Nein, wir sollten auf gar keinen Fall die Völker mit den Regierungen gleichsetzen, obwohl wir natürlich ein Stück Mitverantwortung tragen – schließlich haben wir diese Genies gewählt! Wie lange werden wir es zulassen, dass unsere Volksvertreter sich vor den Multinationalen Konzernen verantworten, und nicht vor uns? Die Liste der Konzerne ist interessant ß danke! Ich vermisse allerdings Goldman Sachs und einige Waffenproduzenten unter den ersten 10. Was war das Kriterium? Marktkapitalisierung? Und dass Europa nun an der Reihe ist, eingesackt zu werden – genau davor graut mir, und ich habe in anderen Artikeln mehrfach darauf hingewiesen, und werde es auch weiter tun.

    • Ja, ich sehe es genau wie Du.

      Die Liste heißt „Die 25 größten Unternehmen“ nach Verkäufen, Profiten, Vermögen und Markt-Wert.

      Ich hatte auch mal eine andere Liste gesehen, da gehörten zu den 50 einflussreichsten Konzernen unserere Erde nur Banken und Versicherungen (also auch Banken) und EIN produzierender Konzern – der chinesische Erdölkonzern. Da waren die Deutsche Bank und Goldman Sachs natürlich in den vorderen Rängen zu finden. Diese Liste finde ich nicht mehr. Leider habe ich sie mir nicht gespeichert 😦

      Zu den Wahlen: Kein Volk wählt seine Regierung! Was wir wählen sind Farben, also Part-eien (Part = teilen) und nichts weiter. Die Politmarionetten sind eingesetzt, und zwar genau von denen, deren Interessen sie vertreten. Wer in diesem System von Filz, Korruption, und Seilschaften nach „oben“ kommt, muss auch genau diese Eigenschaften haben und ihn interessieren die Menschen überhaupt nicht. Der ist nur an seiner Karriere, der Macht und dem Geld aus den Aufsichtsratsposten interessiert, die an einem politischen Amt hängen. Und genau darum ist das System genau so eingerichtet wie es ist. Die plötzliche steile Karriere der allseits beliebten Madame zeigt überdeutlich, dass diese Marionetten lanciert, eingesetzt und keines Falls „gewählt“ sind!

      Manchmal lassen die Machthaber die Wahrheit raus. So sagte ein Herr Rockefeller bereits 1863 zu Geschäftsfreunden in London:

      “Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, dass das System ihren Interessen feindlich ist.”

      Nein, ich lehne die Kollektivschuld der Nationen oder der Menschen ab, die gezwungen sind, in diesen künstlich geschaffenen Gebilden, die sich Staaten nennen, zu leben!

      Die Grenzen dieser „Staaten“ sind mit Bedacht oft so gewählt, dass sie Nationen TRENNEN! Also eine Nation lebt plötzlich in zwei oder gar drei verschiedenen Staaten! Das gibt immer so schöne Kriegsgründe! Besonders gut in Afrika zu beobachten, aber auch die Abspaltung Pakistans von Indien zeigen das, oder die Abspaltung Nepals von China oder Polens von der Ukraine und/oder Deutschland oder Zypern von Griechenland – es gibt unzählige Beispiele in der Geschichte!
      Das ist die Politik des Trennens und Aufteilens, um Kriege von vorneherein „einzubauen“.

      Die Schuld den Menschen geben zu wollen, die an diesem System krank werden, die ihm ausgeliefert und von ihm benutzt werden und von ihm in den Tod getrieben, geradezu ermordet werden, ist infam (nicht von Dir) und wird benutzt, um den Menschen Sand in die Augen zu streuen, damit sie die wahren Zusammenhänge und Hintergründe nicht erkennen können, vor lauter aufgebürdeter Schuld krumm gehen und sich schämen, statt sich aufzurichten und zu erkennen: Die eigentlich Mächtigen auf der Erde sind WIR!

      uhupardo hat einen tollen Artikel zu dem Thema geschrieben, der das anschaulich beleuchtet: Ob es dumm ist, wenn Mäuse Katzen wählen? http://uhupardo.wordpress.com/2012/02/04/ob-es-dumm-ist-wenn-mause-katzen-wahlen/

  3. Ich weigere mich, mich und meine Mitbürger als ewige, machtlose Opfer zu betrachten. Wenn das alleine wahr wäre, würde immernoch die britische Flagge über Indien wehen. Ja, es ist dumm, wenn Mäuse Katzen wählen – Uhupardos Beitrag war klasse! Nur: Wir haben andere Möglichkeiten der Einflussnahme. Vereinfacht gesagt: Durch Selektion lassen wir nur den Typus Politiker hochkommen, der im Anzug gut aussieht und uns nach dem Mund redet. Wir ernten, was wir gesäht haben , und dabei schließe ich mich mit ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: